Mittwoch, 24. Dezember 2008

Wünsche

Letzter Arbeitstag

für dieses Jahr.
Die Personalabteilung hat uns ab 13.00h frei gegeben, also werde ich gleich nach dem Mittagessen hier abdampfen. Dann gehts ab ins Sportstudio (ich hoffe, dass die zumindest bis um 16.00h auf haben) und danach werde ich noch die letzten Einkäufe tätigen. Die Geschäfte sind sicherlich bis 18.00h auf. Die Bescherung ist hier erst um Mitternacht, davor gibt es Bacalhau und Kohl, also ein Heilig Abend ohne viel Stress.

Dienstag, 23. Dezember 2008

Weihnachtsvorbereitungen auf portugiesisch

Dieses Jahr werden wir Weihnachten nur zu dritt feiern.
Wie bei echten Portugiesen üblich wird es an Heilig Abend Bacalhau (Stockfisch) und Kohl zu essen geben.
JF und Johannes (der allerdings nur widerwillig, da er dieses Essen nicht sonderlich mag) werden sich also heute um die Einkäufe kümmern.
Das Essen wird JF dann morgen abend kochen.
Ich bin für den Nachtisch zuständig. Johannes wünscht sich Schokoladenfondue.

Samstag, 20. Dezember 2008

Porto

Vorweihnachtliche Impressionen aus der Stadt Porto







Freitag, 19. Dezember 2008

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier unserer Firma war dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt für alle Mitarbeiter.
Ich war positiv überrascht von der Veranstaltung. Da hätte sich mein Kollege gar nicht vor drücken müssen mit irgendwelchen fadenscheinigen Ausreden.

In den Jahren davor gab es Weihnachtsfeiern nur abteilungsweit. In unserer Abteilung gab es ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant so lange wir eine rührige Sekretärin hatten. Nachdem sie kündigte fand nie wieder sowas statt.

Lässt das jetzt hoffen für 2009?

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Casa da Musica

Das Haus der Musik (Casa da Musica) in Porto ist ein tolles Gebäude. Man sollte unbedingt eine Führung machen.














Wir hatten zudem noch Karten für ein Pianokonzert in diesem Saal.

Dienstag, 16. Dezember 2008

Ver-Englischung

Auch in Portugal werden Wörter 'verenglischt'.
Lincar ist so ein nettes Verb - heisst verknüpfen, verbinden, oder neudeutsch verlinken.

Montag, 15. Dezember 2008

Bolt

Einen netten Zeichentrickfilm für die ganze Famile haben wir uns gestern im Kino angeschaut.
Hauptdarsteller ist ein kleiner Hund mit Namen Bolt, der in einem Hollywoodstudio lebt und dort der Superheld in einer Fernsehserie ist. Er glaubt, dass sein Filmleben die wahre Welt sei und er Superkräfte habe.
Als er versehentlich allein in New York landet, lernt er mit Hilfe einer Strassenkatze sich wie ein normaler Hund zu benehmen. Sie hilft ihm auch zurück zu seinem Frauchen zu finden.
In der Originalfassung leiht John Travolta dem Hund seine Stimme.

Freitag, 12. Dezember 2008

Lecker

Zwei grosse Pakete sind heute morgen angekommen, voll mit leckeren Stollen aus dieser Bäckerei in Dresden.
Einer wurde dann auch gleich angeschnitten und von mir und meinen Kollegen getestet, schliesslich arbeiten wir im Bereich Test.

Donnerstag, 11. Dezember 2008

100 Jahre

wird er heute, der portugiesische Filmemacher Manoel de Oliveira.
Einen neuen Film wird er auch bald drehen, Besonderheiten eines blonden Mädchens soll er heissen.

Letztes Jahr habe ich ihn auf einer Ausstellungseröffnung gesehen, man sah ihm sein Alter wirklich nicht an.

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Bücherkauf in Portugal

ist nicht so einfach. Erst muss man die Buchhandlung finden, die auch Bücher des gesuchten Verlages vertreibt, denn nicht jede Buchhandlung hat Bücher aller Verlage im Angebot.
Dann muss man auch noch das Glück haben, dass die Buchhandlung das gesuchte Buch irgendwo auf Lager, oder in einer ihrer Filialen hat, denn ansonsten ist es entweder unmöglich das Buch zu bestellen oder es dauert viele Wochen.
Beim Schulbuch ist das alles noch viel komplizierter, denn nur wenige Buchhandlungen vertreiben Schulbücher.
Als ich gestern in zwei Buchhandlungen nachfragte hiess es nur, "oh das ist ein Schulbuch, da suchen Sie besser direkt beim Verlag". Auf der homepage des Verlages fand ich sogar das Buch, der Versand wird aber wieder von einer anderen Firma übernommen. Auf deren homepage stand dann das Folgende: Wegen der häufigen Verspätungen mit denen viele Verlage ihre Schulbücher auf den Markt bringen, können wir Ihnen nicht genau sagen, wann Sie das bestellte Buch erhalten werden.

Kein Wunder, dass hier so wenige Menschen lesen, es ist einfach zu kompliziert das gesuchte Buch zu erwerben.

Dienstag, 9. Dezember 2008

Unfall

Ausgelaufene Trinkmilch in Schultaschen führt zu keinem guten Ergebnis.
Einige Bücher wurden ganz schön in Mitleidenschaft gezogen, eines ist sogar völlig hin.
Wo bekommt der Junge jetzt ein neues Schulbuch her?

Freitag, 5. Dezember 2008

Noch ein langes Wochenende

Der 8. Dezember ist hier ein Feiertag, Festa da Nossa Senhora da Conceição (Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria. Nach der Lehre von der Unbefleckten Empfängnis wurde die Gottesmutter Maria von jedem Makel der Erbsünde bewahrt).
Auch wenn das Wetter etwas zu wünschen übrig lässt, es soll weiterhin regnen, dafür ist es aber nicht mehr so kalt, werden wir wohl das lange Wochenende zu einer kleinen Besichtigungstour nutzen. Ich werde ein paar Fotos mitbringen.

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Kalt

ist es zur Zeit im sonnigen Süden.
Was das bedeutet?
Als ich gegen 18.00h nach Hause kam stellte ich den elektrischen Heizkörper im Wohnzimmer an. Zwei Stunden später waren es dort immerhin schon 15 Grad.
Da es Quiche zum Abendessen gab, war die Küche dagegen wohlig warm.

Montag, 1. Dezember 2008

Langes Wochenende

Wie gut, dass sich Spanier und Portugiesen früher ab und zu mal kräftig in den Haaren lagen. Aufgrund dessen hatten wir nämlich ein langes Wochenende. Portugal feiert am 1. Dezember Restauração da Independência (Wiederherstellung der Unabhängigkeit nach der Befreiung von der spanischen Fremdherrschaft im Jahre 1640)

Wir waren in der Nähe der Serra da Estrela. Es war sehr kalt, und sowohl auf den Höhen der Serra da Estrela als auch der Serra da Gardunha konnte man Neuschnee bewundern.