Montag, 13. März 2017

12 von 12 im März




Sonntag und die Sonne scheint auf den Balkon

Doch nicht tot gegossen, frische Blätter sprießen




Die Fassade ist zwar schon gestrichen, es gibt aber noch viel zu tun

Das Wetter lädt zu einem Spaziergang ein


Hoffentlich wird es befolgt


Der blaue Himmel täuscht, es bläst ein kalter Wind


Trotzdem ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten


Ausstellungsbesuch


Beim dritten Anlauf hat es endlich geklappt


Auf dem Weg zum Abendessen


Nach dem Abendessen


Noch ein bisschen lesen


Ganz viele weitere Bilder gibts bei Caro

Montag, 6. März 2017

WMDEDGT 03/17

Frau Brüllen fragt wieder „was machst du eigentlich den ganzen Tag?“.

Aufgewacht nach neun, aber noch ein bisschen im Bett geblieben. Gegen zehn aufgestanden, Tee gekocht und gefrühstückt. Es waren zwar noch Croissants von gestern da, aber ich hatte Lust auf Porridge. 
Danach ein bisschen gelesen und in der Zeitung geschaut, wann und wo der Film T2 Trainspotting hier läuft. 
Das Wetter war zwar nicht sehr schön, es war bewölkt und sah nach Regen aus, aber ich ging trotzdem ein bisschen spazieren. 
Auf dem Weg zum Kino machte in einem Café halt, in dem viele Menschen beim späten Frühstück sassen (nennt man hier Brunch und ist gerade sehr angesagt). Ich bestellte Tee und Scones und sah dem Teiben zu. Es dauerte eine ganze Weile bis man mir meine Bestellung servierte, der Laden ist sehr unorganisiert. 
Nachdem ich das etwas trockene Gebäck gegessen hatte, war es Zeit fürs Kino. Als ich dort ankam und die Karte kaufen wollte, merkte ich, dass ich mich in der Uhrzeit geirrt hatte, ich hatte die Uhrzeiten der Kinos vertauscht. 
So machte ich mich unverrichteter Dinge wieder auf den Heimweg und kaufte unterwegs noch die Zutaten fürs Abendessen ein (ich hatte Lust auf Hähnchencurry). 
Zu Hause angekommen machte ich mich ans Essen kochen. Es schmeckte sehr lecker, allerdings muss ich mich mal nach einem schärferen Currypulver umsehen. 
Ich las noch ein bisschen in meinem Buch weiter und schaute mir den Film Zootopia an. Bis ich ins Bett kam war der fünfte auch schon wieder vorbei.